Die Orthopädische Praxis
Martin Kürff
Am Rosenplatz 3
21465 Reinbek
Tel.: 040 / 797 540 45
Fax.: 040 / 797 540 46

Wegbeschreibung

Sprechzeiten:

Termine nach Vereinbarung

Basisleistungen:

Ausführliche Anamnese unter ganzheitlichen Aspekt:

Gemäß meiner Praxisphilosophie ist eine gewissenhafte Erhebung der Vorgeschichte eines jeden Patienten die Basis des ärztlichen Handelns, um dadurch die wirkliche Ursache der bestehenden Beschwerden zu diagnostizieren und somit die individuelle Therapie für diesen zu wählen. Deshalb wird jede/r Patient/in, der sich bei mir in der Praxis neu vorstellt, aufgefordert einen Anamnesebogen auszufüllen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie alle Befunde, Untersuchungsberichte und Röntgenbilder, die von Ihnen gemacht wurden, mitbringen. Auch bräuchte ich eine Liste der Ärzte bei denen sie bis jetzt in Behandlung waren, falls es notwendig ist noch Befunde anzufordern. Diese Informationen werden in unserem Computersystem vertraulich gespeichert, damit eine möglichst lückenlose Krankengeschichte erstellt werden kann, auf die auch sie jederzeit zurückgreifen können. Wenn sie möchten, erstellen wir Ihnen davon eine CD.

Umfassende körperliche Untersuchung:

Als nächster Schritt erfolgt durch mich eine umfassende körperliche Untersuchung. Dabei ist von Vorteil, dass ich sowohl eine Ausbildung als klassischer Orthopäde als auch die Ausbildung als Manualtherapeut abgeschlossen habe. Es wird hierbei also nicht nur der Bewegungsumfang von Gelenken gemessen, sondern auch die Konsistenz und Dehnbarkeit von Muskel und Sehengewebe beurteilt. Hierbei fließen ebenfalls meine Erfahrungen als ehemaliger Leistungssportler und ausgebildeter Sportmediziner ein. Auch bin ich als Gutachter für Versicherungen und Gerichte, natürlich als Interessenvertreter der Patienten tätig.

Fachärztliche Beratung:

Nachdem ich mir durch die Erhebung der Krankengeschichte und der ausführlichen Untersuchung ein umfassendes Bild über den Gesundheitszustand des Patienten gemacht habe, erfolgt die fachärztliche Beratung, bei der ich mit dem Patienten zusammen ein individuelles Behandlungskonzept erarbeite. Orthopädische Erkrankungen sind meist Krankheitsbilder, die sich eher langsam entwickeln, jedoch dann relativ plötzlich zu Symptomen führen können. Häufig ist eine Fehlhaltung aber auch eine Fehlstatik der Grund für diese Beschwerden. Heutzutage gibt es die Möglichkeit einer Vermessung des Körpers durch ein optisches Gerät (Optimetrie).

Gesundheitschecks:

Für die Früherkennung von Erkrankungen, besonders im Fachgebiet der Orthopädie ist die regelmäßige Untersuchung des Bewegungsapparates unabdingbar. Hierdurch können sich langsam entwickelnde und fortschreitende Prozesse frühzeitig diagnostiziert und schon in den Anfängen behandelt werden (Prävention). Hierfür empfehle ich die regelmäßige Vorstellung im Sinne einer Vorsorgeuntersuchung, wie sie schon in anderen Fachgebieten routinemäßig durchgeführt wird. Hierbei wird eine spezifische Laboruntersuchung und eine Messung der Anteile von Körperfett, Körperwasser und Muskelmasse (Body Balance) durchgeführt, um eine Aussage über den allgemeinen Gesundheitszustand und insbesondere des Bewegungsapparates zu erhalten. Auch empfehle ich ab einem bestimmten Alter die Bestimmung der Knochendichte (Osteodensiometrie), um eine beginnende Osteoporose („Knochenschwund“) möglichst frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Labordiagnostik:

Zum Ausschluss von entzündlichen Erkrankungen oder bei Hormonstörungen sind Blutabnahmen als ergänzende Maßnahme sinnvoll. Auch Gelenkflüssigkeiten können auf eine spezielle Fragestellung hin untersucht werden, z.B. bei Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung oder Gicht. Besonders wichtig ist die Bestimmung des ph-Wertes, der uns Aufschluss über den Säure-Basen-Haushalt im Körper gibt. Zusätzlich kann man auch die Mineralien und die Spurenelemente durch eine Laboruntersuchung bestimmen lassen. Diese sind äußerst wichtig für den komplexen Stoffwechselkreislauf des Körpers mit seinen vielseitigen chemischen Reaktionen. Hierfür bin ich Mitglied in einer Laborgemeinschaft in Hamburg, in der Ihrer Proben auf dem neusten Stand der Wissenschaft und Labortechnik analysiert werden.

Präventionsmedizin:

Die Gesundheitsvorsorge ist eigentlich die wichtigste Aufgabe, die vom Patienten und vom Arzt gemeinsam durchgeführt werden soll. Hierbei wird besonders eine balancierte Belastung des Körpers durch die Umwelt angestrebt. Auch hier ist das Prinzip der Gegensätzlichkeiten, welches von Lao Tse mit „Sein und Nichtsein erzeugen einander“ erläutert wurde, wirksam. Anders ausgedrückt bedeutet dies so viel wie „Gesundheit heißt Gleichgewicht“. Um dieses Gleichgewicht zu erreichen, bedarf es gerade heute in einer Welt voller Verführungen einen Ratgeber, der den Menschen, welcher zu diesem Zeitpunkt noch kein Patient ist, objektiv berät und in der Lage ist, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen. Ich stehe Ihnen gerne, auch in sozialen und seelischen Belastungssituationen zur Seite.